Donnerstag, 6. April 2017

[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Onyx

Einen wunderschönen Vize-Freitag euch allen! ♥

Für mich ist heute sogar schon wirklich Freitag, denn ich fahre heute Nacht in den langersehnten Skiurlaub! Eine Woche Schnee, Sonne, lesen, Familie & Freunde, die Berge & gutes Essen. Was will man mehr?! Deswegen dachte ich mir, dass ich euch noch eine letzte Rezension vor dem Urlaub verfasse, denn dann werde ich mich erstmal eine Woche hier nicht melden. Aber nach dem Urlaub habe ich bestimmt einiges zu rezensieren, darauf könnt ihr definitiv gespannt sein. Bis dahin halte ich euch bei Instagram auf dem Laufenden! :)





Titel: Onyx
Originaltitel: Onyx
Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Genre: Young Adult Fantasy
Reihe: Lux
Seiten: 421
Erscheinungsjahr: 201´2
Preis: 8,99€
Meine Bewertung: 5/5 ☆


! Falls ihr den ersten Band der Lux-Reihe noch nicht gelesen haben solltet, dann lest besser nicht weiter !

Inhalt:
Nachdem Daemon Katy bei dem verhängnisvollen Kampf gegen die Arum geheilt hat scheinen die beiden miteinander verbunden zu sein. Ganz zu Katys Ärgernis, denn durch seine ständige Anwesenheit wird es für sie immer schwieriger, ihre Gefühle für den gutaussehenden Alienjungen von Nebenan zu leugnen. Doch die Verbindung scheint nicht das einzige zu sein, das sich seit der Heilung verändert hat. Dinge bewegen sich in Katys näherer Umgebung, ohne von ihr berührt worden zu sein & das ist noch lange nicht alles. Dann lernt sie Blake kennen & er scheint ihr helfen zu können. Doch Daemon & Dee trauen ihm nicht. Als Katy dann noch jemanden zu sehen glaubt, der eigentlich tot sein sollte, beginnt sie, ernsthaft an ihrem Verstand zu zweifeln.

Meine Meinung:
Ich war ja schon von dem ersten Buch maßlos begeistert. Doch dieses Buch war sogar noch besser! Es hatte wirklich alle Elemente, die ich mir in einem Young Adult-Fantasy-Buch wünsche: Romantik, Spannung, starke Charaktere, eine angenehme Protagonistin & ein paar aufregende Wendungen. Ich muss sagen, dass ich es schwierig fand, in diesem Buch überhaupt irgendwem zu trauen. Irgendwie schienen alle verdächtig & dann doch wieder absolut vertrauenswürdig & es war wirklich zum Ausflippen! Was jedoch im Endeffekt alles rauskam war wirklich schockierend & wäre mir so auch nicht in den Sinn gekommen. Auch das Ende war total offen & würde einen am liebsten sofort zum nächsten Band greifen lassen.
Daemon war wie immer anbetungswürdig, in diesem Teil sogar nicht mehr allzu arrogant, was eine angenehme Abwechslung war. Beide Seiten haben endlich mal Gefühle zugelassen, worauf ich schon während des ersten Buches die ganze Zeit gewartet habe! Ein Schicksal hat mich jedoch sehr mitgenommen & ich bin immer noch etwas sauer auf die Autorin, dass es so kommen musst! :D
Alles in Allem fand ich, dass im Gegensatz zum ersten Band sogar nochmal eine Schippe draufgelegt wurde & freue mich schon sehr auf den nächsten Teil.

Ich wünsche euch morgen einen guten Start ins Wochenende,

Kiki ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen