Mittwoch, 30. Januar 2019

[Rezension] "Bullet Planner" von Jasmin Arensmeier

Hallo ihr Lieben,

mein letzter Post hier liegt schon eine ganze Weile zurück. Das lag dieses Mal jedoch nicht an fehlender Motivation, wie das sonst bei mir schon mal der Fall war, sondern schlichtweg an der Klausurenphase. Die hat mich wirklich kalt erwischt & seit vier Wochen besteht jeder Tag bei mir nur aus Lernen, Uni, ein bisschen Arbeiten und Unmengen an Essen, um mich bei Laune zu halten. Drei von vier Klausuren habe ich mittlerweile hinter mir, eine BWL-Klausur steht mir noch bevor. Außerdem muss die Forschungsarbeit auch noch fertiggestellt werden. Schlaf kenne ich so gut wie gar nicht mehr, aber wozu gibt es Energydrinks? :D



Doch inmitten dieser stressigen Zeit kam das Bullet Journal von Jasmin Arensmeier, das mir freundlicherweise vom Bloggerportal zugesandt wurde, genau richtig. Dabei handelt es sich quasi um eine Vorlage für euer ganz persönliches Bullet Journal, was perfekt ist für alle Leute, die genau so wenig künstlerisch begabt sind wie ich, jedoch auf ein ästhetisch anmutendes Bullet Journal nicht verzichten möchten. Es sind keine festen Tage oder Monate oder gar Jahre vorgegeben, das könnt ihr alles so eintragen, wie ihr wollt. Ihr könnt es also jederzeit kaufen & sofort loslegen. Oder wenn ihr zwischendurch mal keine Lust habt, das Journal zu benutzen, dann könnt ihr aber jederzeit bei Rückkehr eurer Motivation wieder damit anfangen.



Ich habe mich noch am Tag der Ankunft darauf gestürzt und gleich mal meine Lernpläne für die kommenden Wochen eingetragen. Das Design ist genau nach meinem Geschmack: hell, relativ schlicht & vermittelt sofort gute Laune. Für jeden Monat gibt es eine Monatsübersicht mit einem sogenannten "Habit Tracker", mit dem ihr eure Gewohnheiten festhalten könnt, gefolgt von vier unterschiedlich gestalteten Wochenübersichten. Dort ist genug Platz, um Termine zu vermerken, To Do-Listen zu schreiben oder Essenspläne zu erstellen.
Das Journal verfügt außerdem über ein Dashboard, auf dem ihr eure Einkaufsliste, Wichtiges & Notizen eintragen könnt. Ich persönlich klebe an den vorgegebenen Stellen immer Post-its ein, damit ich sie immer wieder neu benutzen kann.
Auf der "Wort des Jahres"- & der "Zielspielplatz"-Seite habe ich mein persönliches Mantra für dieses Jahr eingetragen - Be a Gilmore Girl! Daneben ist genug Platz, um sich (realistische & träumerische) Ziele zu setzen & wann immer man einen Blick in sein Journal wirft, wird man wieder daran erinnert.
Dabei kann einem auch die "Quartalsziele"-Seite helfen, die zusammen mit einer Tabelle kommt, in der man seine Ziele & die dazugehörigen Aufgaben eintragen kann.
Eine Doppelseite zu der "Level 10 Life"-Methode dient ebenfalls der Strukturierung eurer ganz persönlichen Ziele. Wie man diese am besten benutzt, wird am Anfang des Journals erklärt.
Weiter hinten im Buch finden sich außerdem jeweils eine Seite für eure ganz persönliche Morgen- & Abendroutine, die ich gleich mal ausgefüllt habe & die mir wirklich dabei geholfen haben, diese besonders wichtigen Zeiten möglichst effektiv & entspannt zu gestalten.
Es gibt außerdem noch eine Seite, wo ihr die Dinge eintragen könnt, die euch glücklich machen & eine Seite, auf der ihr all die Sachen vermerken könnte, die ihr besser nicht tun solltet. Das fand ich unglaublich hilfreich, da ich mir vorgenommen habe, dieses Jahr wirklich mal ein paar meiner schlechten Gewohnheiten, die ich über Jahre gepflegt habe, zu ändern & mich stattdessen auf die schönen Dinge im Leben zu konzentrieren.
Vier Seiten rund um das Thema Finanzen & Sparen können euch dabei helfen, eure Bücherkaufsucht in den Griff zu kriegen (das erhoffe ich mir zumindest! :D).
Außerdem ist genug Platz, um Bücher, Filme & Serien zu vermerken, die noch auf euer "To read" oder "To watch"-Liste stehen, Wunschzettel zu schreiben & eure Reisen zu planen.
& das ist noch immer nicht alles, was dieses Journal zu bieten hat, aber den Rest könnt ihr dann ja selbst herausfinden!

Ich kann dieses tolle Buch wirklich nur weiterempfehlen! Damit macht Planen so richtig Spaß & ich fühle mich wirklich schon ein ganzes Stück organisierter, seitdem ich es besitze.

So, nun geht es für mich aber wieder zurück an den Schreibtisch zu meinen BWL-Unterlagen & heute Abend gönnen mein Freund & ich uns dann eine Auszeit beim All you can Beat-Buffet.

Habt noch einen tollen Tag,

Kiki