Mittwoch, 11. Juli 2018

[Rezension] Cathy Hummels & Flora Fink - Stark mit Yoga

Hallo ihr Lieben,

ich bin seit Freitag wieder aus Österreich zurück, doch da wir spontan über das Wochenende noch mit Freunden nach Holland gefahren sind und ich dann sofort wieder arbeiten musste, kam ich auch hier nicht wirklich zum Lesen. Doch für ein Buch habe ich mir die Zeit genommen, denn auf das hatte ich schon so sehnsüchtig gewartet und als ich am Freitag wiederkam, lag es schon auf dem Tisch! Ich spreche von "Stark mit Yoga" von Cathy Hummels, das mir freundlicherweise vom Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House zugeschickt wurde. Vielen Dank nochmal dafür!



Titel: Stark mit Yoga
Originaltitel: Stark mit Yoga
Autor/in: Cathy Hummels, Flora Fink
Genre: Lifestyle
Reihe: /
Seiten: 237 Seiten
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: Südwest
Preis: 20,00€
Meine Bewertung: 5/5 ☆

Inhalt:
Cathy Hummels und Flora Fink erklären in diesem Buch nicht nur alles rund um das Thema Yoga - Geschichte, Gebote, Übungen, Flows -, sondern erzählen auch von ihren ganz persönlichen Erfahrungen damit und wie es ihnen geholfen hat, mit Ängsten, Belastungen und Energielosigkeit umzugehen. Das Buch ist in einen theoretischen und einen praktischen Teil gegliedert, sodass man das soeben Gelernte auch sofort in die Tat umsetzen kann und sich selbst eine Meinung dazu bilden kann.

Meine Meinung:
Ich mache bereits seit 2015 regelmäßig Yoga und ich liebe es. Bisher habe ich meistens mit einer App trainiert, die jedoch leider in letzter Zeit deutlich an Qualität eingebüßt hat und obwohl ich bereits sehr viele Übungen und auch Flows kenne, brauche ich doch immer wieder neue Impulse und Inspirationen. Denn Yoga bedeutet stetiges Lernen. Das erklären die beiden Autorinnen auch im theoretischen Teil ihres Buches. Wenn man sich wie ich bereits mit dem Thema Yoga auseinandergesetzt hat oder vielleicht auch schon ein anderes Buch darüber gelesen hat, dann erwarten einen in diesem Teil nicht allzu viele Überraschungen. Für jeden Anfänger ist es aber eine perfekte, auf das Wesentliche reduzierte Einführung in die Thematik.
Dennoch fand ich es interessant, Cathys Geschichte zu lesen, die wunderschön gestaltet die Ränder jeder Seite ziert. Ich habe sie schon immer sehr bewundert, da ich sie für eine wunderschöne und starke Person halte und es hat mich sehr überrascht und irgendwo auch beruhigt, dass auch sie mit dem ganzen Druck der heutzutage herrscht zu kämpfen hat und erst lernen musste, einen gesunden Umgang damit zu finden und dass ihr Yoga dabei geholfen hat.
Was ich ebenfalls sehr angenehm an diesem Buch fand, war, dass an keiner Stelle gesagt wurde: "Du musst das so und so machen." oder "Es gibt nur diesen einen Weg.", sondern vielmehr, dass man beim Yoga lernt, auf seinen Körper und sich selbst zu hören und zwar in allen Lebensbereichen: Sport, Ernährung, Beruf etc. Es gibt heutzutage schon so viele Bücher, die einem sagen, was man zu tun und zu lassen hat, um erfolgreich/schön/schlank/glücklich oder was auch immer zu werden, sodass man schon vollkommen durcheinander kommt und von Anfang an eigentlich keine Lust mehr hat. Cathy und Flora ermutigen einen immer wieder, seinen eigenen Weg zu finden und ihn dann auch zu gehen, egal, was andere Leute vielleicht sagen könnten. Außerdem betonen sie immer wieder, dass es beim Yoga nicht darum geht perfekt zu sein oder eine Haltung perfekt zu beherrschen, sondern dass es um das Üben an sich geht. Der Weg ist also das Ziel.
Auch den Praxisteil finde ich absolut super. Alle Übungen sind super ausführlich erklärt und mit tollen Bildern ergänzt, sodass eigentlich nichts mehr schief gehen kann.

Fazit: 
Ein liebevoll gestaltetes Buch, das nicht nur für Yoga-Anfänger zu empfehlen ist!


Ich wünsche euch noch einen tollen Mittwoch und denkt immer daran: in zwei Tagen ist schon Wochenende!

Kiki 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen