Mittwoch, 4. Mai 2016

My Favourite Books: The Mortal Instruments

Hallo ihr Lieben!

Ich habe es endlich geschafft: die letzte schwierige Klausur habe ich hinter mir & jetzt heißt es erstmal einen Monat entspannen. Also habe ich heute sofort das gute Wetter genutzt um in den Garten zu gehen & ein paar Fotos zu machen & endlich eine Serie zu starten, die mir sehr am Herzen liegt: meine Lieblingsbücher. Wer mich kennt weiß, dass ich meine Nase eigentlich so gut wie immer in einem Buch habe. Ich liebe Bücher. Ich liebe es, sie zu kaufen, sie in mein Regal einzuordnen, sie zu lesen & vor allem: über sie zu reden. Was gibt es besseres, als mit einer anderen Person über ein Buch zu diskutieren, zusammen von fiktiven Badboys zu schwärmen & sich über die fiese Nebendarstellerin aufzuregen? Also habe ich beschlossen, euch hier Stück für Stück meine liebsten Schätze vorzustellen.



Heute möchte ich euch die "Chroniken der Unterwelt"-Reihe von Cassandra Clare vorstellen. Auf Englisch ist sie auch bekannt als "The Mortal Instruments". Vielleicht haben einige von euch die Verfilmung mit Lily Collins & Jamie Campbell Bower gesehen. Sie war leider ein Flop im Kino, was auch der Grund dafür ist, dass die weiteren Teile nicht verfilmt wurden, aber ich fand den Film einfach nur klasse. Meiner Meinung nach eine der besten Filmadaptionen überhaupt. Lily ist so eine wundervolle Clary & auch Jamie gefiel mir als Jace echt gut (obwohl Tally & ich uns ja immer Alex Pettyfer gewünscht hatten). Falls ihr den Film also noch nicht gesehen haben solltet, würde ich euch echt empfehlen, ihm eine Chance zu geben.

Worum geht es? Das Leben der fünfzehnjährigen Clary Fray ändert sich schlagartig, als sie eines Abends mit ihrem besten Freund Simon in einen Club geht & dort Zeuge eines grausamen Mordes, begangen von einem äußerst attraktiven Jungen & seinen tätowierten Freunden, wird. Sie muss jedoch feststellen, dass nur sie den Mord & auch die Mörder gesehen hat. Als sie dem gut aussehenden Jungen eines Tages wieder begegnet, muss sie feststellen, dass er eine äußerst anziehende Wirkung auf sie hat. Sein Name ist Jace & wie sie herausfindet ist er ein Schattenjäger. Schattenjäger sind halb Mensch, halb Engel & ihre Aufgabe ist es, die Welt vor den Dämonen zu schützen, indem sie diese töten. Als Clary eines Tages in ihre verwüstete Wohnung kommt & ihre Mutter unauffindbar ist, nimmt Jace sie mit in das "Institut". Sie erfährt, dass ihre Mutter, die von Dämonen entführt wurde, so wie sie selbst ebenfalls Schattenjäger sind. Auf der Suche nach ihr kommen Clary & Jace sich immer näher, bis Jace ebenfalls in die Gewalt der Dämonen gerät & die beiden die Wahrheit darüber erfahren, wer sie wirklich sind.



Warum gefällt es mir so gut? Clary ist eine der wenigen weiblichen Hauptcharaktere, der mir nicht auf die Nerven geht. Oftmals muss man sich bei weiblichen Protagonisten ja echt zusammenreißen, dass man nicht anfängt, das Buch vor lauter Wut in kleine Stücke zu reißen, aber Clary ist mir echt sympathisch. Außerdem habe ich eine absolute Schwäche für Jace. Es geht doch einfach nichts über Badboys mit einem weichen Kern & einer ordentlichen Portion Beschützerinstinkt. Die Idee & die Geschichte der Schattenjäger finde ich total genial. Es kommen alle meine liebsten Fabelwesen (Werwölfe, Vampire, Dämonen) vor, aber nicht im herkömmlichen Sinne. Clare hat es wirklich geschafft, diesendoch manchmal etwas "ausgelutschten" Gestalten noch mal ein ganz neues Leben einzuhauchen. & Simon ist super! Ein weiterer Pluspunkt sind natürlich die wunderschönen Cover. :)



Fazit: Wenn ihr auf Fantasy, Badboys, Spannung, Romantik & Geheimnisse steht, dann ist diese Serie genau das Richtige für euch. Das Buch ist unter Bookstagramern ein absoluter Liebling & das zu Recht. Ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen. ♥

So, das war der erste Teil meiner Lieblingsbücher. Hat euch diese Art von Post gefallen? :)

Ich wünsche euch noch einen tollen, sonnigen Abend & morgen einen schönen Feiertag.

Kiki ♥

1 Kommentar:

  1. Ein wirklich toller Post, vor allem weil ich die Serie angefangen habe zu gucken. Leider finde ich, sind die Darsteller nich all zu gut, aber ich kann dennoch nicht aufhören zu schauen :D
    Liebste Grüße,
    Amira von Ami Coco

    AntwortenLöschen