Mittwoch, 7. Dezember 2016

[Rezension] Joanna Wolfe - Küsse wie Schneeflocken

Hallo ihr Lieben,

das erste Mal seit Langem melde ich mich hier mal wieder zurück. Durch die Abschlussprüfungen & den damit verbundenen Stress hatte ich weder die Zeit, noch die Motivation zum Bloggen, aber das soll sich ab jetzt wieder ändern. Wirklich viel gelesen habe ich in der Zeit der Prüfungsvorbereitung auch nicht, aber jetzt, wo ich es hinter mich gebracht habe, bin ich wieder voll dabei & habe eine Rezension für euch.


Titel: Küsse wie Schneeflocken
Originaltitel: Küsse wie Schneeflocken
Autor/in: Joanna Wolfe
Genre: Young Adult
Reihe: /
Seiten: 333
Erscheinungsjahr: 2016
Preis: 9,99€
Meine Bewertung: 3/5 ☆

Inhalt:
Cheryl lebt mit ihren Eltern in Alaska & ihre größte Leidenschaft sind Huskys. Da kommt es ihr gerade Recht, dass sie einen Job als Hundeschlitten-Guide in der ehemaligen Goldgräberstadt Dawson-City ergattert hat. Eigentlich hat sie von Jungs die Nase gestrichen voll, aber als sie den gutaussehenden Texaner Rick kennen lernt, geraten ihre Prinzipien ins Wanken. Während eines Hunderennens kommt es zu einem Blizzard & Cheryl ist gezwungen, mit Rick in einer einsamen Hütte unterzukommen.

Meine Meinung:
Ich fand, dass dieses Buch ein ideales Buch "für Dazwischen" ist. Nicht besonders anspruchsvoll, aber schön zu lesen. Besonders gut hat mir die Beschreibung der Landschaften gefallen & auch Cheryl war eine angenehme Protagonistin. Ich fand es außerdem ganz interessant, mal etwas über Huskyrennen & Musher zu lernen, auch wenn es mir manchmal etwas zu viel um dieses Thema ging. Als wirklich tiefsinnig kann man dieses Buch auch nicht betiteln, zumal die Dialoge oftmals etwas sehr flach sind. Außerdem wechselt die Autorin zweimal die Namen zweier Charaktere (so wird aus Matt einmal Mike & aus Rick Erik), aber darüber musste ich eigentlich nur schmunzeln.
Alles in Allem würde ich sagen, dass dieses Buch eine gemütliche Winterlektüre für zwischendurch ist & super gut für "Book Hangovers" geeignet ist.

Kommt gut durch den Rest der Woche,

Kiki ♥


1 Kommentar:

  1. Ach das ist echt so ein typisches Buch zum Abschalten. Gerade jetzt könnte ich so eins echt gut vertragen nach meinem letzten Psychothriller ;)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen