Donnerstag, 26. Juli 2018

My August TBR + Readathon

Hallo ihr Lieben,


ich zeige euch heute die Bücher, die ich mir für den August zu lesen vorgenommen habe. Wahrscheinlich werde ich nicht alle Bücher so lesen, wie ich sie euch jetzt vorstellen werde, denn ich bin ein absoluter Stimmungsleser, aber im Großen und Ganzen sind das die Bücher, die ich in nächster Zeit lesen möchte. Vielleicht ist ja auch das eine oder andere Buch dabei, das euch interessieren könnte.



S. Luhtanen & M. Oikkonen - Nymphs: Verführerischer Vollmond
Das ist das erste Buch in der "Nymphs"-Reihe, welche übrigens auch verfilmt wurde. Ich wollte diese Bücher schon seit längerer Zeit lesen, war dann aber doch immer zu geizig, um sie mir zu kaufen oder sie wurden einfach von anderen Büchern im Buchladen ausgestochen. Da ich aber die ersten beiden Bände für je 2€ als Mängelexemplare im Urlaub ergattert habe, ist es jetzt wirklich an der Zeit, sie zu lesen!
Es handelt von der 16-jährigen Didi, die eines Nachts auf grausame Weise herausfindet, dass sie eine Nymphe ist und von nun an für den Rest ihres Lebens in einer Vollmondnacht mit einem Mann schlafen muss, damit zu überleben kann. Für den Mann bedeutet es jedoch den sicheren Tod...
Ich finde, dass sich das einfach super interessant anhört und irgendwie mal ein ganz anderes Thema ist, als in den anderen Fantasybüchern. Ich bin super gespannt und werde definitiv berichten!



Jenny Han - Always and forever, Lara Jean
Okay, ich schiebe es wirklich schon sehr lange vor mir her, dieses Buch zu lesen, denn ich will einfach nicht, dass diese Trilogie zu Ende geht. Aber mir ist auch klar, dass ich es irgendwann lesen muss bzw. ja auch will und dass es besser ist, es jetzt zu tun, damit zeitlich nicht allzu viel Abstand zwischen den Büchern ist. Also werde ich es im August endlich lesen und mich damit trösten, dass ich sie ja jederzeit wieder lesen kann.
"Always and forever, Lara Jean" ist der dritte Band der "To all the Boys I've loved before"-Reihe und wie ich euch ja bereits in meiner Rezension des ersten Buches verraten hatte, liebe ich diese Bücher von ganzem Herzen! Ich konnte mich einfach so gut mit Lara Jean identifizieren und die gemütliche Atmosphäre dieses Buches hatte es mir ganz besonders angetan. Dazu noch eine Tasse Kakao und ein paar Kekse = perfekt.



Kimberly Derting - The Body Finder
Dieses Buch habe ich letztes Jahr zu Weihnachten bekommen, nachdem es schon einige Zeit auf meiner Wunschliste stand. Aber wie das dann so ist, wenn man das Buch erst einmal besitzt und in sein eh überquellendes Bücherregal stellt - man vergisst, dass es existiert (weswegen ich übrigens auch überlege, mir ein TBR-Regal zuzulegen, um den Überblick zu behalten). Aber jetzt ist es mir glücklicherweise wieder in die Hände gefallen und ich freue mich so sehr darauf, es endlich zu lesen!
In dem Buch geht es um die 16-jährige Violet (16 scheint wirklich ein beliebtes Alter in Büchern zu sein, fällt mir gerade mal so auf), die seit Geburt an eine besondere Gabe hat: Sie kann die Körper ermordeter Tiere und Menschen erspüren. Als dann ein Serienmörder beginnt, ihre Heimatstadt zu terrorisieren, erkennt Violet, dass sie vielleicht die einzige ist, die ihn stoppen kann. Doch dadurch wird sie selbst zur Zielscheibe des Mörders...
Ich finde, das klingt einfach nur wahnsinnig spannend und ich kann es kaum erwarten, endlich los zu lesen!



Ava Reed - Mondprinzessin
Dieses Buch steht bestimmt schon seit einem Jahr in meinem Regal und ich habe wirklich nicht die leiseste Ahnung, warum ich es bis jetzt noch immer nicht gelesen habe. Denn meiner Meinung nach ist an diesem Buch alles perfekt: es hat das schönste Cover überhaupt, die Gestaltung im Buch ist auch wunderschön, der Klappentext super spannend und die Autorin sehr sympathisch. Also werde ich es im August endlich lesen und freue mich schon sehr!
Es geht um Lynn, die an ihrem Geburtstag merkt, dass sich auf der Haut ihres Unterarmes ein leuchtendes Sternenbild abzeichnet. Sie versucht verzweifelt, es zu verstecken, doch als sie eines Tages komplett zu leuchten beginnt, ist nichts mehr so wie zuvor, denn sie findet heraus. Sie trifft Juri, der ihr erzählt, dass sie eine Prinzessin ist und kein Waisenkind, wie sie ihr ganzes Leben gedacht hatte. Doch sie wird von dunklen Schatten verfolgt, bis sie beschließt, sich ihnen zu stellen.
Hört sich super aufregend an und ich bin schon sehr gespannt!



Frank Kodiak - Nummer 25
Dieses Buch hat mir der Freund meiner Schwester ausgeliehen und ich muss es ihm so langsam dringend mal zurückgeben - aber natürlich nicht, ohne es gelesen zu haben! Und da er so davon geschwärmt hat, kann es eigentlich nur gut sein!
Das Buch handelt von dem Schriftsteller Andreas Jordan, der ein absoluter Thriller-Bestseller-Autor ist, vor allem gefeiert wegen seiner ausgeschmückten Gewaltszenen. Diese gelingen ihm besonders gut, da er sich selbst für einen Psychopathen hält, der ohne Kontakt zur Außenwelt in einer Hütte im Wald lebt und denkt, dass er in der Wirklichkeit töten müsste, wenn er es nicht in seinen Büchern ausleben könnte. Doch als er eines Morgens die grausam entstellte Leiche eines jungen Mädchens in seinem Garten findet und sich auf ein Duell mit dem Mörder einlässt, stellt er fest, dass dessen Grausamkeit die seine bei weitem übersteigt.
Klingt nach einem grausigen Thriller, genau nach meinem Geschmack!



Stephen King - Todesmarsch
Das letzte Buch auf meinem TBR für den Monat August habe ich mir von meiner Schwester ausgeliehen, da ich endlich mehr Bücher von Stephen King lesen wollte. Auch auf dieses Buch bin ich unglaublich gespannt, denn der Klappentext ist so vielversprechend!
Jedes Jahr am 1. Mai müssen 100 17-jähriger Amerikaner zum sogenannten "Todesmarsch" aufbrechen, bei dem sie so lange laufen müssen, bis sie sterben. Der letzte Überlebende wird dagegen als Sieger gefeiert und bekommt alles, was er sich nur wünschen kann...
Ich finde die Idee so genial und hoffe, dass die Umsetzung dem in Nichts nachsteht!

Das waren die 6 Bücher, die ich mir (erstmal) für den nächsten Monat vorgenommen habe. Ich hoffe natürlich, dass ich vielleicht sogar mehr schaffe, aber man soll sich ja bekanntlich realistische Ziele setzen. Da ich aber, wie schon im Titel angekündigt, einen 24-Hour-Readathon für den nächsten Monat plane, sollte das eigentlich kein Problem sein. Die Idee dazu habe ich bei einer meiner liebsten Booktuberinnen, Zoe, gefunden und dabei handelt es sich um einen Tag, dem man nur dem Lesen widmet. 24 Stunden nur zum Lesen! Ein absoluter Traum, den ich mir vor Beginn des Studiums auf jeden Fall noch erfüllen will. Das ganze werde ich bei Instagram in der Story dokumentieren und eventuell sogar als Video veröffentlichen - aber da verspreche ich jetzt lieber mal nicht zu viel! Ich freue mich schon so sehr darauf und halte euch auf dem Laufenden!

Habt noch einen tollen Tag und trinkt eine Menge Wasser bei diesen heißen Temperaturen!

Kiki 
MerkenMerken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen