Donnerstag, 12. Juli 2018

Gesunder veganer Kokos-Kaiserschmarrn

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich mal zur Abwechslung nicht mit einem Beitrag zum Thema Buch, sondern das erste Mal seit langem wieder mit einem Rezept. Da ich meine Ernährung in letzter Zeit etwas umgestellt habe, probiere ich im Moment unglaublich viele neue Rezepte aus oder experimentiere einfach etwas in der Küche herum. Heute ist dabei etwas so leckeres herausgekommen, dass ich es unbedingt mit euch teilen wollte: veganer Kokos-Kaiserschmarrn! Und wenn ihr am Ende nicht (so wie ich) mit dem Puderzucker eskaliert, dann ist das ganze auch noch ziemlich gesund.



Zutaten für 2 Portionen:

  • 100g Dinkelmehl
  • 50g Kokosmehl 
  • 20g Kokosraspeln
  • 250ml Mandelmilch
  • 1/2 Päckchen Backpulver 
  • 1 EL Rohrzucker


Zubereitung:

  1. Vermischt zuerst das Dinkelmehl mit dem Kokosmehl und dem Backpulver und hebt dann die Kokosraspeln und den Rohrzucker unter.
  2. Nun die Mandelmilch hinzufügen und alles zu einem (einigermaßen) glatten Teig verrühren.
  3. Jetzt müsst ihr nur noch eine Pfanne auf niedriger Hitze erwärmen und den Teig hineingeben. Ich habe das Ganze erst wie einen Pfannkuchen gebacken und es nach dem Wenden zerkleinert.
  4. Zum Schluss könnt ihr das Ganze beliebig toppen: Wie wäre es zum Beispiel mit etwas Kokosjoghurt oder Früchten oder Ahornsirup?

Falls ihr das Rezept auch mal ausprobieren solltet, dann lasst mich doch wissen, wie es euch geschmeckt hat! :)
Ich werde mich jetzt in meinen Sessel verziehen und einen gemütlichen Lesenachmittag veranstalten, bis ich heute Abend mit meinem Freund ins Kino sehe, um den neuen Teil von "The Purge" zu schauen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag,

Kiki  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen