Dienstag, 6. Februar 2018

Favourite Books of January

Hallo ihr Lieben,

ich komme endlich auch mal wieder zum Bloggen oder besser gesagt: Ich habe meine Motivation wiedergefunden. Nachdem in letzter Zeit bei mir einiges drunter und drüber ging und ich einige größere Entscheidungen treffen musste habe ich heute die größte von allen getroffen und mir damit selbst eine große Last von den Schultern genommen. Und siehe da: es geht mir nicht nur augenblicklich besser sondern auch die Motivation kommt wie von selbst wieder zurück!

Heute habe ich meine Bücherfavoriten aus dem Monat Januar für euch. Insgesamt habe ich im letzten Monat elf Bücher gelesen - also lesetechnisch ein wirklich guter Monat. Hier meine drei Lieblinge:


1. "Saving Grace" von B.A. Paris
Wer mich kennt, weiß, dass ich ein riesiger Fan von Thrillern bin - vor allem von Psycho Thrillern. Dieses Buch habe ich von meinem Papa bekommen, der mir immer alle seine Bücher vermacht, die er gelesen und für gut befunden hat. Und mit diesem Buch hat er bei mir voll ins Schwarze getroffen. Es erzählt die Geschichte von Grace, die ihren Traummann findet. Jack ist alles, was sie und auch jede andere Frau sich jemals gewünscht hat: charmant mit guten Manieren, vermögend, gutaussehend und er schließt auch Grace' Schwester Millie, die das Down-Syndrom hat, sofort in ihr Herz. Als die beiden heiraten scheint das Glück perfekt. Doch wieso kommt Grace Millie immer seltener besuchen? Und wieso nimmt sie nie zu, auch wenn sie auf Dinnerparties immer so viel isst? Aber wenn man sie danach fragen möchte, dann fällt einem auf, dass Jack wirklich immer an ihrer Seite ist.
Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen. Es hat mich von der ersten Seite an so gefesselt, wie schon lange kein Buch mehr. Die Erzählung springt dabei immer zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart hin und her, bis sich beide Stränge immer mehr annähern. Ich habe bis zur letzten Seite immer überlegt, wie dieses Buch wohl ausgehen wird, habe mir viele Möglichkeiten zurechtgelegt. Doch auf dieses Ende wäre ich selbst niemals gekommen! "Saving Grace" ist wirklich ein MUSS für jeden Thriller-Fan!


2. "Die Magie der Himmelslichter" von Tally Potrafke
Dieses Buch ist nicht nur aus dem Grund, dass es von meiner Freundin Tally geschrieben wurde, ein absolutes Highlight für mich. Schon beim Klappentext hatte ich mich in die Geschichte verliebt! Am besten gebe ich sie mal in Tallys Worten wieder, denn wer kann ein Buch schon besser beschreiben, als der Autor selbst?
"Timari, ein Königreich, das seine Magie schon vor Jahrhunderten verloren hat. Die kranke Königin setzt ihre Hoffnungen in Ailie Thia Kandor, eine junge Adelige, deren Mutter aus einem fernen Land stammt, in welchem noch immer Magie existiert. Doch Ailie ist sich sicher, sie besitzt keine Magie. Als die Königin ihre Geduld verliert, schickt sie Ailie fort, um zumindest durch eine Heirat ein Bündnis zu sichern. Dass Ailie dort nicht ankommen wird, kann sie nicht ahnen. Denn nicht nur die Königin Timaris hat Interesse an der Magie, die Ailie in sich tragen könnte. Auch Piraten haben es auf sie abgesehen. Was ist schon wahr und was ist falsch, wenn man mit einem Funken Magie die gesamte Welt verändern könnte?"

Ich liebe diese Welt, die sie erschaffen hat und ich liebe die Charaktere. Ailie ist eine tolle Protagonistin und Finn ist.. nun ja, sagen wir mal: Tally weiß, aus welchem Stoff Traummänner gemacht werden! Ich kann dieses Buch jedem Fantasy-/Historic Fiction-Fan unter euch dieses Buch nur ans Herz legen!


3. "In deinen Augen" von Maggie Stiefvater
Zu dem Inhalt dieses Buches möchte ich nicht allzu viel verraten, denn es ist das große Finale der Trilogie. Nur so viel: Cole! Wer möchte da nicht gerne mal Isabel spielen? Das Ganze wird am Ende so dramatisch, dass ich schluchzend in meinem Sessel saß und danach eine Stunde ga nicht mehr klar kam. Wie ich schon in den Rezensionen dieser Reihe sagte: Diese Reihe kann ich wirklich nur jedem empfehlen, denn sie ist so einzigartig und wunderschön!


Das waren auch schon meine drei Lieblingsbücher aus dem Januar. An sich habe ich nur gute Bücher im letzten Monat gelesen, aber diese sind besonders hervorgestochen!

Jetzt geht es für mich wieder an's Lernen und euch wünsche ich noch einen schönen Dienstagabend!

Kiki 💕

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen