Donnerstag, 7. September 2017

New in: Birthday Books

Guten Morgen ihr Lieben,

da ich eigentlich zum Sport wollte, die Wäsche aber noch nicht fertig ist, und es definitiv zu früh zum Staubsaugen ist, dachte ich mir, ich nutze die Zeit sinnvoll und schreibe einen neuen Post. Wie manche von euch vielleicht wissen war am Montag mein 23. Geburtstag. Diesen Tag habe ich mit meiner Familie und Freunden und einer Menge Essen verbracht, ganz so, wie ich es mag. Natürlich gab es auch ein paar Geschenke, darunter vier Bücher. Falls sich jetzt irgendwer fragt, warum es "nur" vier sind: Mein Stapel ungelesener Bücher ist mittlerweile auf weit über 100 Bücher angestiegen und ich möchte daran wirklich so langsam mal etwas ändern.



Das erste Buch habe ich von meinen Eltern bekommen. Es handelt sich dabei um "Caraval" von Stephanie Garber. Wer auch auf Bookstagram unterwegs ist hat bestimmt mitbekommen, dass vor einigen Monaten ein riesiger Hype um dieses Buch entstanden war und es gefühlt auf jedem zweiten Bild auf dem Dashboard war. Natürlich wurde ich schnell neugierig und habe es mir mal angeguckt und war von der Geschichte sofort begeistert. Es geht hierbei um Scarlett, die mit ihrem gewalttätigen Vater auf einer abgeschiedenen Insel lebt. Eines Tages gelingt ihr die Flucht und sie bricht auf, um an dem berühmten Caraval-Spiel teilzunehmen. Doch dieses Spiel ist nicht das, für was sie es hielt und ehe sie sich versieht befindet sie sich in tödlicher Gefahr.
Meiner Meinung nach klingt das super spannend und hat mich ganz entfernt an die "Tribute von Panem" erinnert, eine meiner Lieblingsbücherreihen. Ich hoffe, dass dieses Buch hält, was es verspricht!


Dieses Buch habe ich von meiner besten Freundin geschenkt bekommen. Es ist der zweite Band der "Magisterium"-Reihe von Holly Black und Cassandra Clare. Kurz zur Erklärung: In dieser Reihe geht es um Callum, der gegen den Willen seines Vaters in das Magisterium, eine unterirdische Schule für Magier, gegangen ist. Dort muss er feststellen, dass es nicht jeder gut mit ihm meint und sein Leben in Gefahr ist.
Ich fand das erste Buch unheimlich gut. Cassandra Clare gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren und alles, was mit Zauberei und Magie zu tun hat, fasziniert mich sofort. Ich kann es gar nicht abwarten, die Reihe endlich weiterzulesen.


Von den Eltern meines Freundes habe ich "Tränenbringer" von Veit Etzold geschenkt bekommen, wobei sie ganz genau meinen Geschmack getroffen haben. Ich habe erst letzten Monat im Urlaub das letzte Buch von Etzold beendet und war wieder einmal hellauf begeistert. Seine Bücher sind meist nur sehr schwer aus der Hand zu legen! In "Tränenbringer" geht es um einen Serienkiller, der 18-Jährige Mädchen entführt und ihren Eltern dann einzelne Leichenteile per Post zuschickt. Während Hauptkommissarin Clara Vidalis sich auf die Fährte des Mörders gibt, kommt es gleichzeitig zu brutalen Morden im Berliner Prostituierten-Milieu. Haben sie und ihr Team es mit gleich zwei Mördern zu tun?
Also, ohne jetzt gruselig klingen zu wollen: Mit Serienkillern kriegt man mich ja immer. Seitdem ich abhängig geworden bin von "Criminal Minds" finde ich Thriller mit diesem Thema einfach am spannendsten und ich hoffe, dass mich dieses Buch nicht enttäuschen wird!


Das letzte Buch habe ich mir von meinem Geburtstagsgeld selbst gegönnt. Ich weiß, damit habe ich genau genommen mein Bücherkaufverbot gebrochen, aber es ist der neue Band von Chris Carter!! Da musste ich einfach eine Ausnahme machen. Ich habe bis jetzt alle Bücher von ihm gelesen und ganz ehrlich: Dieser Mann ist ein Thriller-Gott! Meine beste Freundin findet seine Bücher zu eklig, aber ich finde sie genau richtig. Deswegen konnte ich natürlich nicht dran vorbeigehen. In Hunters neustem Fall kriegt er es mit einem Mörder zu tun, der sich ein ganz perfides Spiel ausgedacht hat. Er lauert seinen Opfern in den sozialen Netzwerken auf und bringt sie in seine Gewalt. Dann startet er einen Videoanruf mit deren besten Freunden und stellt ihnen zwei Fragen, mit denen sie das Leben ihrer Freunde retten können. Doch scheitern sie, werden sie vor ihren Augen brutal ermordet.
Was soll ich dazu noch groß sagen? Klingt genau so spannend, wie all seine anderen Bücher und ich denke, ich werde dieses Buch noch im September lesen müssen.

So, das war es auch schon mit meinen Geburtstagsbüchern. Vielleicht hat euch ja eins davon auch gefallen und ihr wisst jetzt, was ihr noch auf euren Wunschzettel setzen könnt. Ansonsten wünsche ich euch noch einen schönen Vize-Freitag, denn für mich geht es jetzt zum Sport!

Kiki ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen