Mittwoch, 14. September 2016

Lernpausen | STUDYTEMBER

Hallo ihr Lieben,

zur Zeit liege ich mit ziemlichen Magenschmerzen im Bett & verbringe meinen Tag eigentlich nur mit Schlafen, Hörspielen & Tee trinken. Glücklicherweise hatte ich diesen Post schon am Samstag vorbereitet, sodass ich ihn heute nur noch hochladen muss. :) Aber eigentlich passt diese Krankheit ganz gut zu dem Thema, das ich heute besprechen möchte, da diese Magenschmerzen durch eine Magenschleimhautentzündung hervorgerufen werden, dessen Ursache Stress ist.

Wenn ihr so seid wie ich & euch selten Pausen zugestehen könnt & irgendwie immer der Meinung seid, dass ihr noch nicht genug getan habt, dann hört mir heute besser gut zu: Lernpausen sind furchtbar wichtig. & ich vergesse das selbst viel zu oft, was mich dann schnell mal in ein weinendes Häufchen Elend verwandeln kann. Deswegen möchte ich euch & mir mit diesem Post noch einmal vor Augen führen, wie wichtig Lernpausen eigentlich sind.



Lernpausen fördern das Denkvermögen
Das hat mehrere Gründe. Zum einen braucht der Körper Erholung & hin & wieder auch mal etwas Bewegung, um produktiv arbeiten zu können. Wenn wir drei Stunden am Stück in gebeugter Pose über den Büchern hängen, verkrampfen wir, was im Endeffekt nur zu Nacken- & Kopfschmerzen & Frust führt. Man sagt, dass etwa nach 30 Minuten das erste Tief einsetzt. Jetzt wäre eine Lernpause also bestens angebracht. Am besten sind 10 bis 15 Minuten. Bewegt euch ein bisschen, trinkt ein großes Glas Wasser & schnuppert mal ein bisschen frische Luft unabhängig von dem Wetter draußen. Danach geht ihr mit einem frischen Kopf & wie neugeboren an die nächsten 30 Minuten.

Lernpausen beugen Stress vor
Wer seinen Körper dazu zwingt, gegen seine natürliche Konzentrationsspanne zu arbeiten, fördert die Produktion des Stresshormones Cortisol. & wer dieses Hormon regelmäßig in zu hohen Dosen produziert, kann krank werden (Burnout etc.). Außerdem kann es dazu führen, dass das Hormon sogar im Ruhezustand produziert wird. Kämpft also nicht gegen eure natürlichen Konzentrationsphasen an, sondern nutzt sie aktiv & ladet eure Speicher mit einer Lernpause wieder auf!

Lernpausen führen zu produktiveren Arbeitsphasen
Wenn wir auf unseren Körper hören & ihm zwischenzeitlich die Ruhe gönnen, die er dringend braucht, dann sind wir in den Arbeitsphasen viel produktiver. Mit frisch aufgeladenem Akku & der Aussicht auf die nächste Lernpause wird das Lernen gleich weniger zur Qual & somit ist man doppelt so motiviert, aus diesen 30 Minuten das beste herauszuholen. Ich stelle mir also neuerdings immer einen Timer, um die Lernpausen auch wirklich einzuhalten.



Schnelle Entspannungsschübe
Für jeden führt etwas anderes dazu, sich augenblicklich zu entspannen, deshalb kann ich euch hier nur meine Favoriten als Anregung zeigen. Vielleicht funktionieren sie für euch ebenfalls, vielleicht seid ihr aber auch ein ganz anderer Typ als ich.

1. Lesen: Oft lege ich mich in meinen Lernpausen einfach für 15 Minuten auf mein Bett, schlürfe einen Tee & lese zwei Kapitel meiner aktuellen Lektüre. So kann ich zumindest für eine kurze Zeit mal der Realität entfliehen & vollkommen abschalten.

2. Hörspiele: Wie ich bereits erwähnt habe, bin ich der größte drei Fragezeichen-Fan in meiner Umgebung. Ich höre zwar oftmals auch beim Lernen auf ganz leiser Stufe im Hintergrund eine Kassette, jedoch höre ich dabei nicht richtig hin. Ich brauche eher eine leise Geräuschkulisse im Hintergrund, um mich konzentrieren zu können. Aber in meinen Pausen kann ich die Lautstärke endlich etwas aufdrehen & der Geschichte wirklich zuhören!



3. Malen: Manchmal will ich aber einfach auch nur etwas in einem meiner zahlreichen Malbücher malen, am liebsten aber im Liegen auf dem Bett, um mal eine andere Haltung einzunehmen!


Nehmt euch das wirklich zu Herzen meine Lieben, denn ich habe es lange Zeit nicht getan. Diese Magenschleimhautentzündung war wirklich ein heftiger Warnschuss & lasst mir euch sagen: das ist wirklich nicht lustig!


! Lernpausen sind wichtig. Lernpausen machen euch nicht faul. Lernpausen sind keine Zeitverschwendung. !

Macht es euch also ruhig mal öfter bequem!

Kiki ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen